deutsch english

Werner Heldt

Berlin 1904 -
Sant'Angelo d'Ischia 1954


Der Maler und Zeichner Werner Heldt wird im Jahr 1904 in Berlin geboren. Heldt besucht 1923 bis 1924 in Berlin die Kunstgewerbeschule, noch im selben Jahr beginnt er ein Studium an der Berliner Akademie. Nach Beendigung seines Studiums geht Heldt 1930 nach Paris, anschließend in der Zeit von 1933 bis 1935 weiter nach Mallorca.
Wieder in Berlin, arbeitet Heldt von 1936 bis 1940 in seinem Atelier und wird im selbigen Jahr zum Kriegsdienst eingezogen und gerät bis 1946 in Gefangenschaft. Von dort aus kehrt Werner Heldt erneut nach Berlin zurück und findet ein völlig zerstörtes Berlin vor, was er fortan in seinen Werken verarbeitet.
Heldt erhält 1950 den Kunstpreis der Stadt Berlin. In seinem Schaffen hält er das zerstörte Berlin, gefangen in den Erlebnissen des Krieges, der Angst und Zerstörung in expressiven Arbeiten fest.
Werner Heldt stirbt 1954 in Sant'Angelo auf Ischia.


Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN
Werner Heldt - Häuser
Werner Heldt
"Häuser"
80.000 €
Detailansicht

Werner Heldt - Karnevalszene (Ball Alt-Berlin)
Werner Heldt
"Karnevalszene (Ball Alt-Berlin)"
6.000 €
Detailansicht

Willi Baumeister - Figurenlandschaft
Willi Baumeister
"Figurenlandschaft"
60.000 €
Detailansicht


Marc Chagall
"Portrait de Vava"
55.000 €
Detailansicht

Maurice de Vlaminck - Paysage aux meules
Maurice de Vlaminck
"Paysage aux meules"
35.000 €
Detailansicht


Hans Purrmann
"Stillleben mit Ananas, Zitrone und Weinglas"
25.000 €
Detailansicht


Giorgio Morandi
"Natura morta"
18.000 €
Detailansicht


George Grosz
"Grabender Man"
12.000 €
Detailansicht